Du hast Fragen?
Wir die Antworten!

Weitere Fragen zur Ausbildung

Fragen zu den Rahmenbedingungen

Wie lang ist meine Probezeit?

Die Probezeit beträgt 3 Monate

Wie sind meine Arbeitszeiten?

In der Ausbildungsabteilung beginnt der Arbeitstag um 06:30 Uhr. In der Produktion beginnen wir um 06:00. Deine wöchentliche Arbeitszeit beträgt in der Ausbildung 37,5 Stunden und als Geselle 40 Stunden.

Was zählt zur Arbeitszeit?

Die Arbeitszeit beginnt nach dem Umziehen und endet vor dem Umziehen, jede Pause muss gestempelt werden. Volljährige Azubis dürfen zusätzlich zur Frühstücks- und Mittagspause zwei Raucherpausen einlegen, die nicht zur Arbeitszeit zählen.

Was passiert, wenn man zu spät kommt?

Zuspätkommen wird erfasst. Wenn es wiederholt vorkommt, kann dafür eine Abmahnung ausgesprochen werden. Notorische Zuspätkommer riskieren ihren Ausbildungsplatz oder die Übernahme nach der Ausbildung.

Kann ich mich von oder nach der Arbeit in der Firma duschen?

Ja, wir haben Duschen die du sowohl vor als auch nach der Arbeit nutzen kannst.

Was ist das HVV-BonusTicket?

Das BonusTicket ist ein preisgünstiges Fahrkartenangebot für Azubis und gilt für die 2.Klasse ohne SchnellBus im Gesamtnetz des HVV (Tarifringe A-H).

Benötige ich Arbeitskleidung?

Du benötigst aufgrund der Unfallverhütungsvorschriften Sicherheitsschuhe, die werden von uns gestellt. Zusätzlich erhältst du Kreyenberg T-Shirts. Ansonsten wird keine bestimmte Kleidung benötigt.

Was passiert, wenn ich krank bin?

Bei Krankheit musst du dich vor dem Arbeitsbeginn bei deinem Ausbilder krankmelden. Eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung deines Arztes benötigst du ab dem ersten Tag an dem du krankheitsbedingt nicht zur Arbeit kommen kannst.

Fragen zur Ausbildung

Ich weiß nicht ob ich die Prüfung schaffe ?

Mach dir darüber keine Sorgen. Die Prüfung kann grundsätzlich zweimal wiederholt werden. Von rund 40 Kreyenberg Azubis in den letzten 6 Jahren haben nur zwei die Prüfung erst im zweiten Anlauf geschafft, ganz durchgefallen ist niemand.

Welche Prüfungen muss ich ablegen?

Um die Ausbildung zu bestehen musst du eine Zwischenprüfung und eine Gesellenprüfung absolvieren. Die Zwischenprüfung findet nach ca. 2 Jahren statt und die Gesellenprüfung am Ende der Ausbildung. Beide bestehen aus einem schriftlichen Teil und einem praktischen Teil.

Wie lang dauert meine Ausbildung?

Die Ausbildungsdauer ist unterschiedlich. Für die Ausbildung als Feinwerkmechaniker:in, Metallbauer:in und Mechatroniker:in benötigst du 3,5 Jahre. Die Ausbildung zur Fachkraft für Metalltechnik dauert 2 Jahre.

Kann ich die Ausbildungszeit verkürzen?

Ja. Bei einem Notendurchschnitt von mindestens 2 in der Berufsschule und einer entsprechenden Beurteilung der Ausbilder hinsichtlich der praktischen Ausbildung lässt sich die Ausbildung um bis zu 6 Monate verkürzen.

Was ist eine Erstuntersuchung?

Wenn du zu Beginn deiner Ausbildung minderjährig bist, benötigst du eine medizinische Erstuntersuchung. Diese darf nicht älter Als 14 Monate sein. Sie bescheinigt, dass dein Gesundheits- und Entwicklungsstand tauglich für eine Ausbildung ist.

Wie hoch ist die Ausbildungsvergütung?

1. Lehrjahr: 700€
2. Lehrjahr: 750€
3. Lehrjahr: 850€
4. Lehrjahr: 950€

Wie viel Urlaub habe ich pro Jahr?

Dir stehen 30 Tage Erholungsurlaub pro Jahr zu. Diesen kannst du frei planen, jedoch nicht in Berufsschulblöcken.

Bekomme ich Vermögenswirksame Leistungen?

Ja. Wir steuern zur Vermögensbildung 30€ pro Monat bei.

Werde ich nach der Ausbildung übernommen?

Wir bilden aus um zu übernehmen. Wenn du ins Team passt wirst du auch übernommen.

Fragen zur Berufsschule

Wo gehe ich zur Berufsschule?

Unsere Berufsschule ist das Berufsbildungszentrum Norderstedt (BBZ) und befindet sich in der Moorbekstraße 17, 22846 Norderstedt.

Mehr erfahren Maps

Wann beginnt die Berufsschule?

Um 07:30 Uhr beginnt der Unterricht.

Welche Fächer erwarten mich in der Berufsschule?

Der Unterricht in der Berufsschule teilt sich in die folgenden Lernfelder auf: Metalltechnik, Wirtschaft/Politik, Kommunikation, Englisch, Sport und ein Religionsgespräch.

Wann muss ich zur Berufsschule?

Die Berufsschule findet für die von uns angebotenen Ausbildungen im Blockunterricht statt. Das bedeutet, dass du immer im Wechsel 4 Wochen im Betrieb ausgebildet wirst und dann 2 Wochen Berufsschule hast. Die Aufteilung der Blöcke kann in den unterschiedlichen Ausbildungsberufen und aufgrund von Schulferien variieren.

Gibt es Klausuren und Tests?

Ja, in der Berufsschule gibt es regelmäßig Klausuren und Tests in den einzelnen Lernfeldern.

Fragen zur Bewerbung

Brauche ich einen bestimmten Notenschnitt?

Für unsere Ausbildungen stellen nicht nach Schulnoten ein – wir wollen dich kennen lernen.

Brauche ich einen Führerschein?

Nein, für deine Ausbildung brauchst du keinen Führerschein.

Bin ich für eine Ausbildung bei Kreyenberg geeignet?

Für alle unsere Ausbildungsberufe ist es grundsätzlich äußerst vorteilhaft, wenn du handwerkliches Geschick mitbringst. Darüber hinaus solltest du ein gutes mathematisches und technisches Verständnis mitbringen sowie der Arbeit in einem Team gegenüber aufgeschlossen sein.

Was gehört zu den Bewerbungsunterlagen?

Neben deinen Zeugnissen und einem kurzen Lebenslauf freuen wir uns über ein Bewerbungsschreiben in dem du uns erklärst warum du deine Ausbildung gerne bei uns machen möchtest.

Wie bewerbe ich mich?
Du kannst dich direkt über unser Bewerbungsformular bei uns bewerben oder du schickst deine Bewerbung als PDF per E-Mail an bewerbung@kreyenberg.eu.